Wie die Jungfrau zum Kind, so kommt man manchmal zu seinen Autos. Was am Anfang nach Lackstift-Kosmetik aussah, entpuppte sich als zeitintensive Restauration. Gemessen an der skurilen Optik, dem Fahrspaß und der überschaubaren Investition, hat sich der Aufwand allemal gelohnt, meint Autor Ingolf Gottstein.