Live Tuning Area auf der Youngtimer Expo.

Es ist Dienstag, der 24. September 2018, kurz vor Mitternacht. Unser BMW E36 318IS ist jetzt soweit für die Live Tuning Area am Wochenende vorbereitet. Also gleich mal Feierabend, verdientes Bierchen auf und mal schnell in die Tasten getippt, was wir ab Freitag alles so Feines verbauen…

Eins vorweg noch: das Auto ist ja nicht für die Kirmes gedacht, sondern für den ambitionierten Spagat zwischen Rennstrecke und Straße. Wir wollen volle Alltagstauglichkeit und eine gute Figur bei Bergrennen und Nordschleifen-Trackdays abgeben. Geht das überhaupt? Wir meinen: Ja! Deshalb sind die Teile, die wir hier verbauen auch entsprechend ausgewählt. Natürlich nicht unbedingt das billigste, was so in der Plunder-Bucht angeboten wird. Würde auch nichts bringen, denn der BMW soll danach ja auch was können und nicht nur so aussehen.

Tuning Area

KW Suspensions

Zum Thema Fahrwerk meint Chris vom Auto-Kraftwerk: Etwas anderes als ein Clubsportfahrwerk von KW suspensions brauchen wir nicht einbauen, wenn der IS auch auf die Nordschleife soll. Also bekommt das hübsche Coupé das in Zug- und Druckdämpfung frei einstellbare Kit nebst Uniball-Lagern. Nebenbei bemerkt sieht das eigentlich viel zu hübsch und wertig aus, um in den Radkästen zu verschwinden. Wir denken über Plexiglas- Kotflügel nach!;))

Tuning Area

Auspuffanlage von Friedrich Motosport

Ähnlich ist es auch bei der Friedrich Motorsport Auspuffanlage…Ein Edelstahl-Konstrukt mit fast unsichtbaren Nähten! Sie steht auf der Messe bis Sonntag Nachmittag noch neben dem Auto. Kommt sie Euch echt mal ansehen, ist schon Hammer! Danach verschwindet sie unterm Auto und soll zukünftig für satten Sound und vor allem aber weniger Staudruck sorgen. Fächerkrümmer war schon am IS verbaut, also gehts mit der Friedrich-Anlage ab Kat los. Ob letzterer irgendwie gegen ein 200 Zellen-Derivat getauscht werden kann, ohne Eintragungsprobleme zu bekommen, müssen wir noch klären.

Tuning Area

Einzeldrosselanlage von Dbilas dynamic

Motorseitig wird dem drehfreudigen IS-Triebwerk mit einer Einzeldrosselanlage von Dbilas dynamic ordentlich Dampf gemacht. Die gibt es für diesen Motor tatsächlich mit TÜV-Teilegutachten! Zusammen mit geänderten Nockenwellen, polierten Kanälen und der Abgasanlage sollten dann um die 175- 190 PS drin sein. Das reicht dicke für angemessene Fahrwerte, denn das Auto ist mit rund 1.200kg Lebendgewicht sehr leicht!

Tuning Area

Käfig von Wiechers Sport

Ein wenig Zusatzgewicht ist der Sicherheit geschuldet: von Wiechers-Sport verbauen wir einen Überrollkäfig mit Streben und Türkreuzen. Das Geniale ist, dass weder die Eintragung für die Straße noch für den DMSB Wagenpaß ein Problem mit dem Wiechers-Modell ist! Klar machen die Türkreuze den Einstieg etwas aufwendiger, aber außerhalb der Rennen kann man sie problemlos rausnehmen, da sie verschraubt sind.

Wenn dass dann alles verbaut ist, kommt zur Krönung der wunderschöne Breitbausatz “II” von Rieger Tuning dran und ersetzt das originale M-Paket. Ich liebe diese breiten Radläufe am e36. Den Rieger-Bausatz gibt es sogar für die e36 Limo mit einer richtig gelungenen Detaillösung der hinteren Radläufe. Finde ich persönlich so schön, dass ich am liebsten einen Viertürer für unser Showprojekt genutzt hätte. Aber IS-Limos sind mega selten und es sollte zudem unbedingt ein drehfreudiger 16V sein….

Das Rieger-Kit ist übrigens schon seit den 90er Jahren auf dem Markt, was den Vorteil hat, dass eine künftige H-Zulassung kein Problem sein wird, da der Umbau zeitgenössisch ist.

Mit Sebastian Namnick von der DEKRA sprechen wir übrigens auch live auf der Bühne der Live Tuning Area und am Fahrzeug genau solche Themen an: Eintragungsmöglichkeiten, H-Zulassung und so weiter. Bringt Eure Fragen mit zur Youngtimer Expo, wir freuen uns!

Text: Ingolf Gottstein